Fragen und Antworten rund um den Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014

Mit dem kommenden Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 endet der Verkehrsvertrag der vectus Verkehrsgesellschaft mbH mit den zuständigen Aufgabenträgern, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) und deR Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV).  

 


Wer fährt die Linien in Zukunft?

Als Ergebnis der wettbewerblichen Vergabe der Leistungen im Schienen-personennahverkehr (SPNV) im sogenannten Eifel-Westerwald-Sieg-Netz in zwei Losen gehen die heutigen vectus-Linien wie folgt an neue Betreiber:

Linie

Bezeichnung/Verlauf:

Künftiger Betreiber

RB 28*

Oberwesterwald-Bahn: Limburg – Au (Sieg)

HLB Hessenbahn GmbH

RB 25**

Lahntal-Bahn: Limburg – Koblenz

DB Regio Südwest

RB 21

Ländchesbahn/Taunus-Strecke: Limburg –Wiesbaden

HLB Hessenbahn GmbH

RB 29

Unterwesterwald-Bahn: Limburg – Siershahn

HLB Hessenbahn GmbH

*RB 28 Limburg – Au (Sieg) wird ab dem Fahrplanwechsel zu RB 90 Limburg – Au (Sieg).
**RB 25 Koblenz – Limburg wird ab dem Fahrplanwechsel zu RB 23 Mayen – Koblenz – Limburg:

Die bisherigen vectus-Linien im Westerwald werden künftig unter der Produktmarke „3länderbahn“ vermarktet, die von der DB bedienten Linien im Korridor Kaisersesch- Mayen – Andernach – Koblenz – Bad Ems – Limburg unter „Lahn-Eifel-Bahn“.

 


Weitere Informationen finden Sie hier:

www.dreilaenderbahn.de

www.lahn-eifel-bahn.de

www.hlb-online.de

www.bahn.de/rheinland-pfalz

Wichtig: Der Betreiberwechsel hat keinen Einfluss auf die angebotenen Tickets und Tarife. Auch die neuen Verkehrsunternehmen sind verpflichtet, die Verbundtarife sowie die Ländertickets im jeweiligen Gültigkeitsbereich anzuerkennen. Eine Höhe der Tarife liegt ebenfalls nicht im Einflussbereich der Verkehrsunternehmen, sondern wird von den Verkehrsverbünden bestimmt. 

 


Was passiert mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von vectus?

Alle vectus-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter hatten die Wahl, einen entsprechenden Job bei der Hessischen Landesbahn (HLB) anzunehmen. Ein Wechsel zum neuen Betreiber DB Regio ist auch möglich. Aber das wichtigste ist: Jeder bei vectus hat die Chance auf einen neuen Arbeitsplatz.

 


Was passiert mit den Fahrzeugen bei vectus?

Die vectus-Triebfahrzeuge werden nach und nach modernisiert und in den Betrieb der Hessischen Landesbahn überführt, um die Leistungen auf der neuen Dreiländerbahn zu erbringen.

 


Ich habe eine andere Frage zu dem Thema, an wen kann ich mich wenden?

Schreiben Sie einfach eine kurze E-Mail an info(at)vectus-online(dot)de.